Almased Test, Erfahrungen, Bewertung, günstig kaufen (2022)

Das Almased Pulver – ein durch die Werbung bekanntes Produkt, das Kilos schnell, effizient und ohne weiteren Aufwand purzeln lassen soll. Das Pulver, welches entweder mit Wasser oder Milch zu einem Shake zubereitet wird, soll dabei eine ganze Mahlzeit ersetzen und trotzdem kein Hungergefühl aufkommen lassen.

Da die Anzahl von übergewichtigen Menschen ständig steigt, haben wir uns mit dem Produkt ausführlich auseinandergesetzt, um herauszufinden, ob die Versprechen des Herstellers zutreffend sind. Lesen Sie in den folgenden Abschnitten, ob mit Almased Erfolge beim Abnehmen gefeiert werden können, oder nicht.

Was ist Almased und was bewirkt es?Was ist Almased

Die weltweit bekannte Almased Diät stammt von einer Firma, die in Norddeutschland ihren Sitz hat und dort wird auch das Pulver hergestellt. Das Präparat, das in Pulverform erhältlich ist, soll eine oder mehrere Mahlzeiten ersetzen. Durch den Shake nimmt man weniger Kalorien zu sich und das Sättigungsgefühl setzt schneller ein.

Grund dafür ist, dass das Produkt einen sehr großen Eiweißanteil besitzt. Eine perfekte Ergänzung zum optimalen Abnehmen ist der Abnehmplan, der über einen Zeitraum von 4 Wochen geht. Dazu gehen wir später näher ein. Das Produkt versorgt den Körper mit notwendigen Nährstoffen. Das heißt, durch die hochwertigen Proteine bleibt die Muskelmasse bestehen, welches ein wichtiger Baustein für eine effektive Gewichtsreduktion ist.

Denn der Erhalt der Muskelmasse ist wichtig, damit nach Ende der Diät kein Jo-Jo-Effekt eintritt. Die Fettverbrennung wird ebenfalls durch diese Proteine beschleunigt. Kurz gesagt, die Almased Wirkung beruht auf einer Kalorienreduktion, des Weiteren wird eine Verringerung des Hungergefühls angestrebt, sowie die Fettverbrennung angekurbelt.

Praxistest – Wir haben Almased einem Test unterzogenUnser 6 Wochen Almased Test

Um zu sehen, ob das Produkt wirklich das hält, was es bzw. der Hersteller verspricht, haben wir uns für einen Almased Test entschieden. Der Testzeitraum sollte 6 Wochen betragen und das Produkt sollte so eingenommen werden, wie vom Hersteller empfohlen. Die Einnahme des Shakes sollte so aussehen, dass 1 gehäufter Teelöffel (ca. 10 g) in bis zu 300 ml Wasser oder fettarmer Milch aufgelöst wird und anstelle einer Mahlzeit getrunken wird.

Wir suchten uns 2 freiwillige Probandinnen aus unserer Community aus und luden sie zu uns zu einem Erstgespräch ein. Michaela, 45 Jahre alt, startete mit einem Körpergewicht von 98 kg. Für sie brachte das jahrelange Übergewicht bereits gesundheitliche Schäden mit sich, sodass sie langfristig gesehen, ihr Gewicht reduzieren möchte, um wieder besser im Alltag zurechtzukommen.

Christina, 22 Jahre, litt seit ihrer Kindheit an Übergewicht. Da sie sich endlich wohlfühlen wollte in ihrem Körper, entschloss sie sich, an dem Almased Test teilzunehmen. Diverse Diäten verliefen ohne Erfolge und auch die Einnahme von Kapseln zum Beispiel, bereiteten ihr Beschwerden. Mit diesem Shake erhoffte sie sich ihr gewünschtes Körpergewicht von 70 kg.

Woche 1 – Der erste Check-up:

Beide Probandinnen kamen zu uns, nachdem sie 1 Woche täglich, wie vereinbart, einen Shake anstatt von einer Mahlzeit getrunken hatten. Beide erzählten uns von dem speziellen Geschmack des Produktes, aber beide waren der Meinung, wer schön sein will, muss leiden. Die Almased Pulver Zubereitung der Shakes selbst war sehr einfach. Durch die Einnahme konnte weder Christina noch Michaela etwaige Nebenwirkungen verzeichnen.

Die Mädels hatten beide ein mulmiges Gefühl beim Gang zur Waage, da sie selbst nicht einschätzen konnten, ob Almased Erfolge in der kurzen Zeit zeigen würde. Die Erleichterung war beiden ins Gesicht geschrieben, als die Waage eine Gewichtsreduktion anzeigte. Nicht viel, aber in Anbetracht der kurzen Zeit, in der sie das Pulver einnehmen, auf jeden Fall erwähnenswert. Michaela verlor 0,8 kg und Christina konnte einen Verlust von 0,4 kg Gewicht verzeichnen. Wir vereinbarten für nächste Woche einen Termin und verabschiedeten uns.

Woche 3 – Unser Zwischenstand:


Unser nächster Termin begann nicht so erfreulich. Christina entschuldigte sich per Telefon bei uns, da sie den Termin nicht wahrnehmen konnte. Sie erklärte uns, dass sie ein paar Tagen an extremen Durchfall litt. Sie hatte die Situation mit ihrem Arzt besprochen und er riet ihr, die Einnahme des Almased Pulvers sofort zu stoppen. Diesen Rat befolgte sie und brach somit den Test ab.

Wir zeigten Verständnis dafür, denn keiner sollte einen gesundheitlichen Schaden davontragen. Bei Michaela schaute die Situation ganz anders aus. Sie verspürte keinerlei Nebenwirkungen und auch die Waage zeigte wieder einen Gewichtsverlust von 1,8 kg an. Sie führte für uns den Almased Test weiter und war sehr gespannt auf das Endergebnis.

Woche 6 – Der Abschluss unseres Praxistests:

Unser Abschlusstermin. Michaela kam gut gelaunt in unsere Praxis. Unsere erste Frage war, ob sie während der Almased Diät irgendwelche Nebenwirkungen verspürt hatte. Diese Frage konnte sie mit Nein beantworten. Nun waren wir natürlich gespannt, was die Waage heute anzeigte. Wie erwartet, konnte sie wieder einen Gewichtsverlust anzeigen, zwar nur 0,7 kg, aber sie freute sich.

Insgesamt konnte Michaela während des gesamten Zeitraumes 3,3 kg Körpergewicht verlieren. Sie war mit diesem Ergebnis vollkommen zufrieden und wollte die Einnahme weiterhin fortsetzen. Natürlich führten wir mit Christina ebenfalls ein Telefonat, wie es ihr gesundheitlich ging. Ihre Verdauung hatte sich wieder normalisiert und sie klagte über keinen Durchfall mehr. Sehr gespaltene Erfahrungen mit Almased also.

Wir konnten aus unserem Almased Test mitnehmen, dass das Produkt einerseits hilfreich bei einer Gewichtsreduktion sein kann, andererseits gesundheitliche Beschwerden hervorrufen kann. Grund dafür könnte sein, dass das Produkt aus unterschiedlichen Inhaltsstoffen besteht und nicht jeder Mensch gleich auf die einzelnen Wirkstoffe reagiert. Aus diesem Grund ist es ratsam, vor der Ersteinnahme einen Arzt zu kontaktieren, um etwaige Nebenwirkungen sowie allergische Reaktionen ausschließen zu können.

Gibt es eine wirkungsvolle Alternative?

Da uns die Gesundheit der Leser sehr am Herzen liegt und bei unserer 2. Probandin unseren Erfahrungen mit Almased nach gesundheitliche Probleme aufgetretenn sind, wollten wir an dieser Stelle eine wirksame Alternative zu dem Abnehmpulver vorstellen, da es auch nebenwirkungsarme und trotzdem effektive Diätpräparate auf dem Markt gibt.

Dabei handelt es sich um die ICG Kapseln. Dieses Produkt hat uns bereits in zahlreichen Studien seine Wirkung unter Beweis gestellt. ICG Kapseln wirken so ähnlich wie Almased, indem sie den Stoffwechsel und die Fettverbrennung beschleunigen und das Hungergefühl reduziert.

  Vergleichstabelle
 Almased AbbildICG Fatburner Abbild
ProduktAlmased
ICG Fatburner
Wirkung

Gewichtsreduzierung

Gewichtsverlust
Erhöhter Stoffwechsel
Drückt Hungergefühl
Mögliche
Risiken
x Blähungen
x Verstopfung
KEINE Nebenwirkungen
Inhalt500 g
90 Kapseln
DosierungVariiert
2 Kapseln täglich
Preisab 21,95 Euro39,00 Euro
+ 2 Dosen GRATIS
Versandx Bis zu 4,90 Euro KOSTENLOS
Bewertung⭐⭐ ☆☆☆ 2/5⭐⭐⭐⭐⭐ 5/5
Lieferzeitx 2-8 Tage1-3 Tage
Verlinkung Jetzt 2 Dosen GRATIS sichern Button

Almased Erfahrungen und Kundenbewertungen

Bei unserer Recherche haben wir zahlreiche Almased Erfahrungen im Internet gefunden. Interessant war für uns, dass es sowohl negative als auch positive Bewertungen gab. Diese Erfahrung machten wir zum Beispiel auf der Handelsplattform Amazon. Die 5-Sterne Bewertungen halten sich die Waage mit den 1-Sterne Bewertungen. Somit ergibt sich ein Schnitt von 3 Sternen.

Bei den Negativbewertungen wurde immer wieder der Geschmack sowie die Löslichkeit des Abnehm-Pulvers angesprochen. Laut verschiedener Almased Erfahrungsberichte klumpt das Pulver beim Auflösen trotz mehrminütigen Umrührens und schmeckt laut den meisten Anwendern unangenehm.

Nebenwirkungen spielten auch eine große Rolle, die hauptsächlich den Magen-Darm-Trakt betrafen. Kritisiert wurde auch der nicht ausbleibende Jo-Jo-Effekt nach Ende der Kur. Dem gegenüber standen die positiven Almased Erfahrungsberichte, die eben von einer erfolgreichen Gewichtsreduktion berichteten, die auch langfristig anhält.

Positive Kundenbewertung Positive Amazon Almased Erfahrungsberichte

Negative Kundenbewertungen Negative Amazon Almased Erfahrungsberichte

Welche Almased Kritik gibt es von Anwendern?

Wie bereits erwähnt, kommt die überwiegende Almased Kritik von Anwendern, die laut Rezensionen entweder Probleme damit hatten, das Pulver in einer für sie angenehmen Konsistenz anzurühren, oder den Geschmack des Pulvers als unangenehm empfanden. Außerdem war das Diätpräparat in ca. 40 bis 50 % der Fälle wenig bis kaum wirksam.

Für wen sind die Produkte gedacht?

Almased ist für jedermann geeignet, der an Übergewicht leidet und sich zum Ziel gesetzt hat, Körpergewicht zu reduzieren. Der Vorteil des Produktes liegt darin, dass eine komplette Mahlzeit durch den Shake ersetzt werden kann. Die beschleunigte Fettverbrennung sowie der schnellere Stoffwechsel können den Körper erfolgreich unterstützen.

Uns ist klar, dass die Ergebnisse unterschiedlich bei Personen ausfallen können. Grund dafür sind die enthaltenen Inhaltsstoffe, die unterschiedlich wirken können. Des Weiteren ist es auch ratsam, vor der Ersteinnahme von Almased einen Arzt kontaktiert werden, um etwaige allergische Reaktionen oder Überempfindlichkeiten auszuschließen.

Liegt ein Testbericht der Stiftung Warentest vor?

Immer wieder Tests mit diversen Abnehmprodukten durchgeführt, um gesundheitsschädliche Produkte aus dem Verkehr zu ziehen. Stiftung Warentest hat Almased bislang noch nicht getestet. Die unabhängige Verbraucherorganisation ist aber generell der Meinung, dass Produkte dieser Art kein Mittel zum Abnehmen sind und dass eine Ernährungsumstellung und Sport viel gesünder und effektiver sind.

Was sagen Experten über Almased?

Aber nicht nur Stiftung Warentest sieht das Produkt ablehnend, sondern auch Experten und Diätologen raten vor der Einnahme ab. Grund dafür ist, dass durch das Ersetzen einer Mahlzeit mit einem Shake kann kein gesundes Essverhalten auf lange Sicht hin erlernt werden. Diese Personengruppe rät dazu, dass die Ernährung umgestellt werden soll, um sein Gewicht dauerhaft halten zu können.

Ein weiterer Punkt ist der Jo-Jo-Effekt im Zusammenhang mit der Almased Zubereitung. Fakt ist, wenn das Pulver wieder abgesetzt wird und keine Ernährungsumstellung passiert ist, wird das alte Gewicht schnell wieder erreicht sein. Hin und wieder kann der Shake eingesetzt werden, um Kalorien zu sparen, aber langfristig gesehen ist das Produkt laut Experten nicht geeignet.

Gibt es weitere offizielle Tests und Studien?

Wir haben auf Grund unserer Ergebnisse weitere Nachforschungen gemacht und herausgefunden, dass Ökotest Almased bereits getestet hat. Ergebnis bei diesem Test war, dass das Produkt sehr stark mit Mineralöl versetzt ist und Spuren von Gentech-Soja-DNA enthält. Mineralölrückstände wirken sich negativ auf die Gesundheit aus. Des Weiteren sind die Folgen von gentechnisch veränderten Materials vollkommen unklar. Aus diesen Gründen wird das Produkt von Ökotest als ungenügend eingestuft.

So erfolgt die Almased Einnahme und DosierungAlmased Einnahme

Für den Hersteller war es wichtig, dass das Produkt einfach in der Handhabung und leicht in den Alltag zu integrierbar ist. Dem Anwender ist selbst überlassen, wie viele Mahlzeiten er durch die Almased Einnahme ersetzt. Für die Zubereitung des Shakes soll der Anwender ca. 10 g Pulver, entspricht ca. 1 TL, in 300 ml Wasser oder fettarmer Milch auflösen. Um jedoch das perfekte Ergebnis zu erzielen, empfiehlt der Hersteller einen Abnehmplan, der in 4 Phasen eingeteilt wird. Im Anhang sind die einzelnen Phasen erklärt.

Die Startphase – Phase 1

Almased Phase 1
Quelle: Almased.de

Zu Beginn, das heißt während der ersten 7 Tagen, sollte vollständig auf feste Nahrung verzichtet werden. Alle Mahlzeiten werden durch Almased Shakes ersetzt. Zusätzlich sollen zu den 3 Shakes, die täglich getrunken werden, noch 2 bis 3 Liter kalorienarme Getränke, wie zum Beispiel Wasser oder ungesüßter Tee, zu sich genommen werden.Laut Berichten aus dem Internet ist dies die schwerste und härtestes Phase des Abnehmplans, da die Umstellung auf 3 Shakes sehr schwer ist.

Die Reduktionsphase – Phase 2

Almased Phase 2
Quelle: Almased.de

In der nächsten Phase sollte ein Mittagsessen zu sich genommen werden, dass alle wichtigen Nährstoffe beinhaltet. Morgens und abends sollte jeweils ein Almased Shake getrunken werden. Diese Phase sollte so lange andauern, bis das Wunschgewicht erreicht ist. Kunden berichten, dass diese Phase leichter ist, als die Startphase.

Die Stabilisierungsphase – Phase 3

Almased Phase 3
Quelle: Almased.de

Der Körper muss lernen, das neue Gewicht auch langfristig zu halten, dies geschieht in dieser Phase. Nun können bereits 2 Mahlzeiten eingenommen werden und in Regel wird abends ein Almased Shake getrunken. Die tägliche Einnahme des Shakes wurde bereits für viele Benutzer zur Routine und fiel nicht mehr schwer.

Die Lebensphase – Phase 4

Almased Phase 4
Quelle: Almased.de

In der Lebensphase wird wieder normal gegessen. Jedoch sollte zusätzlich zu den Mahlzeiten ein Almased Shake pro Tag eingenommen werden. Eine Hälfte des Shakes am Morgen und die andere am Abend. Dadurch erhalten sie die wichtigsten Nährstoffe und das Hungergefühl bleibt etwas unterdrückt.

Die richtige Dosierung und Einnahme spielen eine große Rolle, zusammenhängend mit der Körpergröße. Die Formel dafür ist, Körpergröße in cm minus 100 ergibt die Pulvermenge in g pro Mahlzeit (Körpergröße 160 cm ergibt 60 g Pulver, welches mit 300 ml Wasser angereichert wird).

Was ist Almased Turbo?

Der Hersteller wirb auf seiner Seite mit dem Produkt Almased Turbo. Dieses Produkt soll den Körper dabei unterstützen, innerhalb von 2 Wochen bis zu 6 kg Körpergewicht zu verlieren. Ob dieser schnelle Gewichtsverlust gesundheitliche Schäden mit sich bringt, können wir nicht beantworten.

Wie bereits erwähnt, sollen in der ersten Woche alle 3 Mahlzeiten durch den Almased Shake ersetzt werden. Zusätzlich können Gemüsebrühe und Wasser eingenommen werden. So soll eine Art Fasten erreicht werden. In Kombination mit Sport und einer höheren Flüssigkeitsaufnahme kann dieses Präparat bessere Ergebnisse erzielen.

Almased Inhaltsstoffe und Zusammensetzung

Laut Hersteller besteht Almased zu 50 Prozent aus Sojaproteinen, die gleich 2 Funktionen haben. Einerseits sollen sie dem Körper während einer Diät mehr Energie liefern und andererseits, dem Muskelabbau stoppen. Werden dem Körper nämlich zu wenig Kalorien zugeführt, greift er die Muskelzellen an, was sogar in einem Muskelabbau enden kann.

Bei der Verwendung sollte ebenfalls das Krafttraining gesteigert werde, damit der Körper in erster Linie Fett verbrennt und keine Muskelmasse verliert. Zu den Almased Inhaltsstoffen zählen des Weiteren Honig, der mit 25 % vertreten ist, probiotische Joghurtkulturen, die sich positiv auf den Verdauungstrakt auswirken, Aminosäuren, Vitamine und Mineralstoffe, die das Wohlbefinden steigern sollen.

Mögliche Nebenwirkungen und Risiken

Viele Anwender beschreiben Almased Nebenwirkungen in diversen Erfahrungsberichten im Internet. Darunter findet man Verdauungsbeschwerden, wie zum Beispiel Durchfall, Blähungen oder Verstopfungen, vor allem in der ersten Phase des Abnehmplans. Übelkeit und Kreislaufbeschwerden treten vereinzelt auf.

Der große Anteil von Sojaeiweiß kann sich schädlich auf die Schilddrüse auswirken. Sollte bereits eine Schilddrüsenerkrankung vorliegen, sollte auf die Einnahme von einer Almased Diät verzichtet werden. Ein weiteres Problem kann durch die Verwendung des Produktes beim Elektrolythaushalt auftreten.

Wo kann man Almased kaufen?

Um das Produkt Almased kaufen zu können, bestehen mehrere Möglichkeiten. Das Produkt kann fast in jeder Apotheke erworben werden. Der Preis ist jedoch etwas höher als bei einer Bestellung in diversen Online-Apotheken. Bei diesen Bestellungen kommen aber die Versandkosten hinzu, die bis zu 5 Euro betragen können. Ein Preisvergleich lohnt sich daher. Ebenso kann das Präparat in großen Drogerieketten wie Rossmann oder dm gekauft werden.

Welcher Preis wird angeboten?

Wir haben bei unserer Recherche auf diversen Internetseiten unterschiedliche Preise gefunden. Diese schwanken von 15 Euro bis zu 22 Euro. Der Verbrauch des Pulvers ist auch abhängig davon, wie groß sie sind. Bei einer Körpergröße von 160 cm und einem Verzehr von 3 Shakes am Tag beträgt der Almased Preis pro Tag ca. 5 Euro.

Häufig gestellte Fragen

Um Abnehmerfolge zu garantieren, setzt der Hersteller auf natürliche Inhaltsstoffe, die jede Almased Diät optimieren können. Der Verzicht auf künstliche Aromen, Süßungsmittel, Füllstoffe oder Konservierungsstoffe runden das Produkt ab. Um etwaige Unklarheiten ausschließen zu können, haben wir hier im Anschluss die häufigsten Fragen und Antworten zusammengefasst.

Wie funktioniert Almased?

Almased kann eine Gewichtsreduktion ohne hungern ermöglichen. Einzelne Mahlzeiten werden durch Shakes ersetzt, die mit viel Eiweiß angereichert sind. Diese Shakes sollen ein Sättigungsgefühl produzieren und den Heißhunger verringern. Wie viele Mahlzeiten ersetzt werden, ist jedem selbst überlassen.

Was kostet Almased?

Almased ist zu unterschiedlichen Preisen erhältlich. Die Preise variiert zwischen 15 Euro und 22 Euro. Ein Preisvergleich lohnt sich also, ebenfalls bei Online Bestellungen bezüglich der Versandkosten.

Was ist besser Almased oder Yokebe?

Yokebe besitzt mehr Eiweiß als Almased und hat etwas mehr Fett. Yokebe ist kostengünstiger und beinhaltet mehr Molke- und Milchprotein. Im Gegensatz dazu besitzt es weniger Sojaeiweiß, Joghurt und Honig.

Ist in Almased Mineralöl enthalten?

Es ist sicher, dass der Hersteller nicht geplant hat, dass Almased Mineralöl Rückstände enthält. Dieser Umstand wurde von Produktprüfern entdeckt. Wahrscheinlich kommen die Rückstände von einem fehlerhaften Produktions- oder Reinigungsvorgang des Pulvers.

Ist Almased gefährlich oder krebserregend?

Die Stiftung Ökotest hat bei einer Untersuchung des Pulvers erhöhte Rückstände von beispielsweise Mineralöl gefunden. An der Behauptung, dass Almased krebserregend sein kann, ist also tatsächlich etwas dran. Man müsste für eine akute Gefahr aber sehr viel von dem Pulver einnehmen.

Almased Bewertung

Zu Beginn unserer Almased Nachforschungen gingen wir mit gemischten Gefühlen an das Produkt ran. Der Hersteller verspricht, dass man mit dem Produkt Kilos verliert, ohne zusätzlichen Aufwand. Für uns steht der Entschluss fest, jeder, der einen Zaubertrank erwartet, wird möglicherweise enttäuscht werden. Wir haben anhand unseres Testes gesehen, dass es bei einer Person funktionieren kann, die andere Person aber mit Nebenwirkungen zum Kämpfen hat.

Wir selbst empfehlen Almased nicht weiter, da uns der gesundheitsgefährdende Mineralölgehalt sowie die eingesetzte Gentechnik schwer im Magen liegt. Ein weiterer Punkt ist der hohe Zuckergehalt. Mit dem ICG Fatburner wollen wir eine wirksame Alternative empfehlen, ohne Gefährdungen und bereits erfolgreich getestet.

Sollte nach all diesen Punkten dennoch der Versuch gestartet werden, mit dem Produkt abzunehmen, ist es sinnvoll, die Dauer der Verwendung auf einen kurzen Zeitraum zu legen. Es ist nichts dagegen zu sagen, eine langfristige Ernährungsumstellung mit einer 1-wöchigen Almased-Kur zu starten. Unsere Almased Bewertung fällt also geteilt aus.